Laienspielschar Sassenberg

Theater gespielt wird in Sassenberg schon so lange, wie es Sassenberg gibt. Jedoch gibt es die ersten Aufzeichnungen und Fotos dazu erst seit 1921, also offiziell seit über 100 Jahren.

Die Aufgabe unseres Vereins ist es, die Menschen in Sassenberg und Umgebung zu unterhalten und vor allem zum Lachen zu bringen. Darüber hinaus ist es uns wichtig, die plattdeutsche Mundart lebendig zu erhalten. Deshalb werden überwiegend plattdeutsche Stücke gespielt.


Nach pandemiebedingten Ausfällen in den vergangenen Jahren spielen wir in diesem Jahr 2022 endlich wieder Theater! Das Stück heißt „Överall Ganoven“.
Es ist eine Gaunerkomödie in drei Akten von Wilfried Reinehr, plattdeutsch von Heino Buerhoop.

Hier schon eine Zusammenfassung des Theaterstücks:
In einer leer stehenden Gartenlaube quartieren sich zwei Landstreicherinnen ein (Sandra Hartmann u. Reinhild Vrochte). Gleichzeitig versteckt ein Gaunerpärchen (Ludger Voß u. Monika Wiewel) die Beute aus einem Juwelenraub in einem Verschlag an der Laube. Ein Bankräuber (Michael Ellebracht) versteckt seine Beute ebenfalls auf dem gleichen Grundstück in einem Brunnen. Ein schießwütiger Dorfpolizist (Heinz-Josef Borgmann) ist mit seinem Kollegen (Karl Habrock) hinter den Ganoven her. Für die Räuber wird es immer schwieriger, an ihre Beute zu gelangen. Sie lassen sich allerlei Verkleidungen einfallen, um das Grundstück betreten zu können. Das nervt die Juwelenräuber so sehr, dass sie freiwillig aufgeben und wieder ehrlich werden. Der Bankräuber allerdings bleibt an seiner Beute dran. Zwischenzeitlich hat sich Polizist Stoppel in eine der Landstreicherinnen verliebt. Just als er ihr einen Heiratsantrag macht, taucht der Bankräuber auf und entkommt mit seiner Beute. Urige Typen sorgen in diesem Schwank mit viel Situationskomik für viel Gelächter.

Weitere Mitspieler sind Armin, seinem Vater gehört die Laube, gespielt von Tristan Mußmann, sowie Angelika, seine Braut, gespielt von Dominique Osthoff .

Wir spielen in der Schützenhalle an folgenden Terminen:
Samstag 22.10.2022 19:00 Uhr
Sonntag 23.10.2022 17:00 Uhr
Mittwoch 26.10.2022 16:00 Uhr
Samstag 29.10.2022 19:00 Uhr
Sonntag 30.10.2022 17:00 Uhr
Dienstag 01.11.2022 16:00 Uhr
Samstag 12.11.2022 19:00 Uhr
Sonntag 13.11.2022 17:00 Uhr

Weitere Auskünfte sind bei Anke Große Kunstleve zu bekommen.

Ansprechpartner

Anke Große Kunstleve  
Tel.: 0 25 83 / 72 24 21

Für Fragen und Anregungen sind wir jederzeit für Sie da!
Und wer schon immer einmal auf einer Bühne stehen wollte, ist bei uns genau richtig!