Kolping ist kein Altherren-Verein

Glockebericht Kolping Mai 2019Informierten über 160 Jahre Kolpingwerk: (v. l.) Hermann Dietz, Jutta Zimmermann, Thea Dietz, Hermann Brameier und Margret Rüschoff. Bild: BaumjohannSassenberg (bjo) - 160 Jahre alt wird der Kolping-Diözesanverband Münster in diesem Jahr. Grund genug, die Aktion „160 mal x“ ins Leben zu rufen, an der sich auch die Sassenberger Kolpingsfamilie beteiligt hat.

„Wir sind aufgerufen, irgendetwas mit der Zahl 160 zu machen und haben uns entschieden, 160 Waffeln zu backen und zu verteilen“, erzählt Jutta Zimmermann. Bei der Zahl passend zum Alter des Diözesanverbandes blieb es am Aktionsstand der Kolpingsfamilie vor dem Edeka-Markt allerdings nicht. „Wir haben schon am Freitag 120 Waffeln verteilt“, sagte Zimmermann.

Und auch am Samstag war das duftende und wohlschmeckende Gebäck heiß begehrt. Zur Waffel servierten die Kolping-Mitglieder noch Kaffee, wiesen auf das abwechslungsreiche Angebot im Jahresprogramm der Sassenberger Kolpingsfamilie hin und luden die jungen Besucher ein, sich an einem Luftballonwettbewerb zu beteiligen, sprich ausgefüllte Karten an einem mit Gas gefüllten Ballon in den Himmel steigen zu lassen und auf einen Preis zu hoffen. „Was es gibt, steht noch nicht fest“, machte Jutta Zimmermann klar. Die Preise wolle man abhängig vom Alter der Gewinner auswählen. „Kolping ist kein Altherrenverein“, machten Jutta Zimmermann und viele weitere Mitglieder am Wochenende vor dem Edeka-Markt deutlich.

Ein Beweis dafür ist das Familienfest mit Wikingerschach-Turnier, zu dem die Familie für den 31. August auf den Schützenplatz im Brook einlädt. „Familien, Freundeskreise, Vereine – wie sich die Mannschaften für das Turnier zusammensetzen, ist ganz egal“, wirbt Zimmermann für eine Teilnahme. Wichtig sei nur, dass sich alle Mannschaften im Vorfeld des Turniers bei Wolf-Rüdiger Völler oder ihr selbst anmelden und eine Startgebühr von fünf Euro entrichten müssten. Als Preise warten ein Fass Bier, ein Wikingerschach-Spiel sowie ein Eisgutschein auf die Bestplatzierten. Rund um das Turnier wolle man beim Familienfest noch weitere Attraktionen bieten, blickte Zimmermann voraus und kündigte unter anderem Hüpfburg, Cafeteria und Grillstand an.

Quelle: "Die Glocke" vom 07.05.2019  /  Text & Foto: Baumjohann

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

051758
Besucher online: 39

Anmeldung (Intern)