Kinder sammeln für Peru

Sternsinger in Sassenberg unterwegs Kinder sammeln fuer PeruPastoralreferent Johannes Lohre dankte den Kindern für ihren Einsatz. Königlich gekleidet machten diese sich auf den Weg. Foto: Christopher IrmlerSternsinger in Sassenberg unterwegs

Sassenberg - Beim Vortreffen hatte es sich bereits angedeutet: Auch bei der diesjährigen Sternsinger-Aktion wollten sich viele junge Sassenberger einbringen.

Pünktlich um 8 Uhr standen die Mädchen und Jungen am Freitag im Pfarrheim, um sich festlich zu kleiden. Schließlich machten sie sich als Heilige drei Könige verkleidet auf den Weg, um ein Zeichen für andere Kinder zu setzen.

„Ich bin sehr dankbar, dass so viele Kinder die Aktion unterstützen“, begrüßte Pastoralreferent Johannes Lohre die jungen Sternendeuter zum Aussendungsgottesdienst in der Pfarrkirche. Deutschlandweit, so erläuterte Lohre den Mädchen und Jungen, machen sich in diesen Tagen rund 300 000 Sternsinger auf den Weg.

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das lateinamerikanische Peru. Hier, so erfuhren die Kinder, erfahren Kinder mit Behinderungen nicht jene Unterstützung, die sie eigentlich benötigen. Die von den Sternsingern gesammelten Spenden helfen dabei, Therapien und elementare Ausstattungen zu finanzieren.

„Ihr macht euch auf den Weg für diese Kinder.“ Und das trotz des eher mauen Wetters. Doch auch der recht unangenehme Regen zu Beginn des ersten Aktionstags konnte die Kinder nicht in ihrem Elan bremsen. Begleitet von einigen Eltern hieß es nun, möglichst viele Straßen der Hesselstadt zu besuchen, um „den Segen zu bringen und Segen zu sein“, wie Johannes Lohre betont hatte. Und da der Einsatz für andere Menschen ganz schön hungrig machte, sorgte auch in diesem Jahr ein eingespieltes Team im Pfarrheim für ein leckeres Mittagessen.

Auch am heutigen Samstag werden sich die Kinder auf den Weg machen. Wer die Sternendeuter verpasst hat, hat gleich zweimal die Chance, eine Spende abzugeben. So besuchen die Sternsinger den traditionellen Neujahrsempfang der Stadt (am Sonntag). Zudem können Spenden im Pfarrbüro abgegeben werden.

Quelle: WN vom 05.01.2019  /  Text & Foto:

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

050943
Besucher online: 45

Anmeldung (Intern)