140 Tüten mit netten Überraschungen

Glockebericht 140 Nette UeberraschungenMit Abstand und Schutzmasken im Einsatz: (v. l.) Hedi Böckenholt, Mechthild Nierkamp, Nadine Bollmann, Martina Gausepohl und Pfarrer Andreas Rösner. Bild: EdelkötterSassenberg (jed) - „Menschen, die einen dazu bringen können, zu lächeln, obwohl einem nicht zum Lachen zumute ist, sind die, die das Leben schöner machen.“ Dieser Satz steht am Anfang eines Briefes, den jetzt 140 besondere Menschen in Sassenberg erhalten haben.

So makaber es klingen mag, die Corona-Krise hat auch ihre positiven Seiten. So rücken Berufsgruppen ins Blickfeld der Öffentlichkeit, deren Tätigkeiten bislang eher beiläufig zur Kenntnis genommen worden sind. Mit dem Stempel „systemrelevant“ versehen, erfahren sie jetzt eine ganz andere Wertschätzung.

Die Kassiererin an der Supermarktkasse, Gebäudereiniger in Schulen, Personal in den Krankenhäusern – das sind nur einige Beispiele für Aufgabenfelder, die aktuell besondere Anerkennung genießen. Dasselbe gilt auch für Menschen, die sich beruflich um ältere Mitbürger kümmern, die Unterstützung und Pflege benötigen. Ein „Dankeschön“ in einer ganz besonderen Form haben rund 100 Mitarbeiter im Altenzentrum St. Josef und weitere 40 in der Caritas-Sozialstation in Sassenberg erhalten. Vier fleißige Frauen des Pfarreirats St. Marien und Johannes der katholischen Kirchengemeinde in Sassenberg hatten zusammen mit Pfarrer Andreas Rösner 140 Tüten mit kleinen Aufmerksamkeiten und Überraschungen gepackt und in den beiden Einrichtungen verteilt: Neben dem Brief auf einem weiteren Blatt Papier die Geschichte vom König und seinen zwei Söhnen, eine Süßigkeit, ein Teelicht und eine vorgezogene, kleine Sonnenblume, zur Verfügung gestellt von Garten- und Landschaftsbau Merten.

„Es sind ungewöhnliche Zeiten. Unser aller Alltag hat sich grundlegend geändert und stellt uns täglich vor neuen Herausforderungen“, heißt es in dem Schreiben an die Mitarbeiter in der Seniorenpflege weiter. Ganz besonders habe es die Bewohner des Altenzentrums und hilfsbedürftige Menschen getroffen. Und direkt an die Mitarbeiter gerichtet, schreibt der Pfarreirat: „Danke, denn ohne Euch ginge nichts!“

Quelle: "Die Glocke" vom 08.05.2020  /  Text & Foto: Edelkötter

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo., Di, Do. + Fr:.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. + Mi.:  15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

056298
Besucher online: 3

Anmeldung (Intern)