Bei Gespensterparty läuft alles glatt

Glockebericht Gespensterparty KOEB 2019Sehr zur Freude des Büchereiteams hatten sich zahlreiche Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren auf den Weg ins Pfarrheim gemacht, um dort eine zünftige Gespensterparty zu feiern. Bild: D. ReimannSassenberg / Füchtorf (dor) - Hugo vom Topfe ist mit 963 Jahren das dienstälteste Gespenst, das auf der Burg Hirnberg herumgeistert. Gemeinsam mit drei weiteren Gespenstern hat er nun die ehrenvolle Aufgabe, alles für die in der Nacht stattfindende Gespensterparty vorzubereiten.

Da die Burg groß und verwinkelt ist und sich nichts dort befindet, wo es sein sollte, eine ziemliche knifflige Angelegenheit. Wird die Zeit wohl ausreichen, um mit dem Gongschlag um Mitternacht die Gäste willkommen heißen zu können? Ganz gespannt lauschen die zahlreichen kleinen Geister und Gespenster, die am Freitagnachmittag zur Gespensterparty der Katholischen öffentlichen Bücherei (KÖB) ins Pfarrheim gekommen sind, der Gespenstergeschichte, die ihnen Esther Luppe so gekonnt vorliest.

Dämmriger Raum

Die Jalousien sind heruntergelassen, es ist dämmrig im Raum. Die richtige Atmosphäre also für eine schaurig-schöne Gespenstergeschichte, die passenderweise den gleichen Titel trägt wie die Veranstaltung selbst. Während die Ohren den Worten lauschen, sind die Augen der Kinder auf das Kamishibai, eine Art Erzähltheater, gerichtet. In dem Flügelrahmen stecken Bilder, die Sabrina Peschke passend zum Fortgang der Geschichte wechselt und mit einer kleinen Taschenlampe beleuchtet. Während Hugo vom Topfe noch zittert, ob auf der Party alles glatt läuft, zeigen sich Esther Luppe und Sabrina Peschke bestens vorbereitet.

Eigenes Gespenst basteln

Nachdem die Kinder mit dem Erzähltheater in die richtige Stimmung versetzt wurden, hatten sie an den Tischen Gelegenheit, ihr eigenes Gespenst zu basteln. Zu guter Letzt taten es die kleinen Geister im Pfarrheim den Gespenstern in der Geschichte gleich: Es wurde eifrig getanzt. Zwar nicht bis zum Morgengrauen, aber bis die Eltern wiederkamen, um ihren Nachwuchs wieder mit nach Hause zu nehmen. Hugo vom Topfe und seine Kollegen können sich an dieser Organisation ruhig mal ein Beispiel nehmen, waren sich die Gäste der KÖB-Gespensterparty einig.

Quelle: "Die Glocke" vom 20.10.2019  /  Text & Foto: D. Reimann

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

Anmeldung (Intern)