Gemeindeinfos

advent weihnachten 2020 web

Anmeldung Weihnachtsgottesdienste

Unser Ziel ist es, trotz und aufgrund der aktuellen Lage, möglichst allen ein schönes Weihnachtsfest zu bereiten. Aus diesem Grund müssen sie sich für die Weihnachtsgottesdienste anmelden. Eine Übersicht der Gottesdienste finden sie im aktuellen Programm zur Advents- und Weihnachtszeit.

Bis zum 6. Dezember täglich von 16–18 Uhr telefonisch unter 02583/30031-11 und ab dem 2. Dezember hier auf unserer Website. Gerne möchten wir sie darum bitten, das Angebot der Online-Anmeldung via Internet vorzugsweise zu nutzen, um die Telefonleitung nicht unnötig zu belasten und für jene frei zu halten, die sich nicht online anmelden können.

 

>>> ANMELDEN für Gottesdienste in Sassenberg | St. Johannes Ev.

>>> ANMELDEN für Gottesdienste in Füchtorf | St. Mariä Himmelfahrt

advent weihnachten 2020 web

Programm Advent und Weihnachten 2020

Durch Corona hat sich unser Leben stark verändert. Deshalb werden viele Menschen die Advents- und Weihnachtszeit ganz anders erleben. Eines steht aber fest: Wir feiern Weihnachten, die Menschwerdung Gottes. Wir feiern die Geburt Jesu. Damit kommt Zuversicht und Hoffnung in die Welt. Das galt damals, das gilt auch heute. Die Botschaft, die der Engel vor über 2000 Jahren verkündete, sie ist auch in dieser Zeit eine frohmachende Botschaft! „Fürchtet Euch nicht! Ich verkünde Euch eine große Freude! Heute ist Euch der Retter geboren!“


Das Programm, mit den Terminen für die Advents- und Weihnachtszeit, möchte sie wieder herzlich einladen an den verschiedenen Gottesdiensten und Aktionen in unseren Gemeinden teilzunehmen. Bleiben sie hoffnungsvoll. >>> ZUM PROGRAMM <<<

telegram fuer dich b web

Telegram für dich! Der digitale Adventskalender

Nach einem Jahr Pause gibt es ihn wieder: den digitalen Adventskalender aus Sassenberg. Trotz aller Einschränkungen in diesem Jahr finden Advent und Weihnachten statt. Und so möchte der Adventskalender auf dem Smartphone auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Die täglichen Impulse unterbrechen den Alltag für einen Moment und regen zum Nachdenken an. Eine kleine Geschichte, ein kurzes Video, ein schneller Song – all das dürfen die Teilnehmer erwarten.

Die Teilnahme ist einfach: Zunächst muss die Messenger-App „Telegram“ auf dem Smartphone installiert sein. Im Anschluss wird die Adresse www.telegram-fuer-dich.de im Browser des Smartphones aufgerufen. Nach einer kurzen Bestätigung geht es am 1. Advent los. Die Anmeldung ist auch nach dem Beginn jeder Zeit möglich. 

praeventionsschulung 2020 2021

 

>>> JETZT anmelden für die Schulung am 07. März 2021

 

Anmeldung zu den Gottesdiensten an Weihnachten Unser Ziel ist es, trotz und aufgrund der aktuellen Lage, möglichst allen ein schönes Weihnachtsfest zu bereiten. Aus diesem Grund müssen sie sich für die Gottesdienste anmelden. Ab dem 30.11. von 16–18 Uhr telefonisch unter 02583/30031-11 und ab dem 03.12. online auf unserer Website (www.st-marien-johannes.de). Gerne möchten wir sie darum bitten, das Angebot der Online-Anmeldung via Internet vorzugsweise zu nutzen, um die Telefonleitung nicht unnötig zu belasten und für jene frei zu halten, die sich nicht online anmelden können.

 

Pfarrnachrichten

Signet Pfarrnachrichten

  

banner isk website

Sassenberg

Termine Sassenberg

05.Dez.2020:
17:00 Uhr -
Hl. Messe | Kolpinggedenktag
11.Dez.2020:
19:00 Uhr - 19:30. Uhr
Musikalische Andacht im Advent
18.Dez.2020:
19:00 Uhr - 19:30. Uhr
Musikalische Andacht im Advent
20.Dez.2020:
18:00 Uhr -
Bußgottesdienst
22.Dez.2020:
09:00 Uhr -
Hauskommunion

Füchtorf

Termine Füchtorf

05.Dez.2020:
09:00 Uhr - 19:00. Uhr
Offene Kirche
06.Dez.2020:
09:00 Uhr - 19:00. Uhr
Offene Kirche
06.Dez.2020:
11:15 Uhr -
Hl. Messe | Kolpinggedenktag
06.Dez.2020:
19:00 Uhr - 19:30. Uhr
Late-Night-Advent | 30 Minuten Auszeit
07.Dez.2020:
09:00 Uhr - 19:00. Uhr
Offene Kirche
08.Dez.2020:
09:00 Uhr - 19:00. Uhr
Offene Kirche
09.Dez.2020:
09:00 Uhr - 19:00. Uhr
Offene Kirche

Grussworte

Herzlich willkommen auf unserer Homepage.

RoesnerUnsere Gemeinden sind seit dem 28. Juni 2015 zu einer neuen Gemeinde St. Marien und Johannes zusammengeschlossen worden. Als christliche Gemeinde gehen wir unseren Weg mit einer frohen Botschaft, die wir gerne weitergeben.

Hier auf unseren Internetseiten finden Sie zahlreiche aktuelle Informationen, die Ihnen weiterhelfen. Zugleich bietet sich Ihnen die Möglichkeit einen kleinen Einblick in das Leben unserer Gemeinde mit seinen unterschiedlichen Gruppen und Verbänden zu bekommen. Doch nichts geht über den persönlichen Kontakt. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen einfach mal vorbeizuschauen.

Vielleicht haben Sie auch ein Interesse sich mit Ihren Gaben und Fähigkeiten aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen. Wir würden uns darüber freuen.

Ihr Pfarrer Andreas Rösner

Infos

in weiteren 14 Sprachen verfügbar:

05. December 2020 : Samstag der 1. Adventswoche
Hl. Anno
Buch Jesaja 30,19-21.23-26.

Du Volk auf dem Berg Zion, das in Jerusalem wohnt, du brauchst jetzt nicht mehr zu weinen. Der Herr ist dir gnädig, wenn du um Hilfe schreist; er wird dir antworten, sobald er dich hört.
Auch wenn dir der Herr bisher nur wenig Brot und nicht genug Wasser gab, so wird er, dein Lehrer, sich nicht mehr verbergen. Deine Augen werden deinen Lehrer sehen,
deine Ohren werden es hören, wenn er dir nachruft: Hier ist der Weg, auf ihm müsst ihr gehen, auch wenn ihr selbst rechts oder links gehen wolltet.
Dann spendet er Regen für die Saat, die du auf den Acker gesät hast. Das Korn, das auf dem Acker heranreift, wird üppig und fett sein. Auf weiten Wiesen weidet dein Vieh an jenem Tag.
Die Rinder und Esel, die dir bei der Feldarbeit helfen, bekommen würziges Futter zu fressen, das man mit Schaufel und Gabel gemischt hat.
Auf allen hohen Bergen und stattlichen Hügeln gibt es Bäche voll Wasser am Tag des großen Mordens, wenn die Türme einstürzen.
Zu der Zeit, wenn der Herr die Leiden seines Volkes heilt und seine Wunden verbindet, wird das Licht des Mondes so hell sein wie das Licht der Sonne, und das Licht der Sonne wird siebenmal so stark sein wie das Licht von sieben Tagen.

Psalm 147(146),1-2.3-4.5-6.

Gut ist es, unserem Gott zu singen;
schön ist es, ihn zu loben.
Der Herr baut Jerusalem wieder auf,
er sammelt die Versprengten Israels.

Er heilt die gebrochenen Herzen
und verbindet ihre schmerzenden Wunden.
Er bestimmt die Zahl der Sterne
und ruft sie alle mit Namen.

Groß ist unser Herr und gewaltig an Kraft,
unermesslich ist seine Weisheit.
Der Herr hilft den Gebeugten auf
und erniedrigt die Frevler.



Evangelium nach Matthäus 9,35-38.10,1.6-8.

In jener Zeit zog Jesus durch alle Städte und Dörfer, lehrte in ihren Synagogen, verkündete das Evangelium vom Reich und heilte alle Krankheiten und Leiden.
Als er die vielen Menschen sah, hatte er Mitleid mit ihnen; denn sie waren müde und erschöpft wie Schafe, die keinen Hirten haben.
Da sagte er zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenig Arbeiter.
Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden.
Dann rief er seine zwölf Jünger zu sich und gab ihnen die Vollmacht, die unreinen Geister auszutreiben und alle Krankheiten und Leiden zu heilen.
Geht zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel.
Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe.
Heilt Kranke, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt Dämonen aus! Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben.

„Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe“
II. Vatikanisches Konzil

Dogmatische Konstitution „Lumen gentium“ über die Kirche (21. November 1964), 48

Die Kirche, zu der wir alle in Christus Jesus berufen werden und in der wir mit der Gnade Gottes die Heiligkeit erlangen, wird erst in der himmlischen Herrlichkeit vollendet werden, wenn die Zeit der allgemeinen Wiederherstellung kommt (Apg 3,21). Dann wird mit dem Menschengeschlecht auch die ganze Welt, die mit dem Menschen innigst verbunden ist und durch ihn ihrem Ziele entgegengeht, vollkommen in Christus erneuert werden (vgl. Eph 1,10; Kol 1,20; 2 Petr 3,10–13) […]

Die Wiederherstellung also, die uns verheißen ist und die wir erwarten, hat in Christus schon begonnen, nimmt ihren Fortgang in der Sendung des Heiligen Geistes und geht durch ihn weiter in der Kirche, in der wir durch den Glauben auch über den Sinn unseres zeitlichen Lebens belehrt werden, bis wir das vom Vater uns in dieser Welt übertragene Werk mit der Hoffnung auf die künftigen Güter zu Ende führen und unser Heil wirken (vgl. Phil 2,12).

Das Ende der Zeiten ist also bereits zu uns gekommen (vgl. 1 Kor 10,11), und die Erneuerung der Welt ist unwiderruflich schon begründet und wird in dieser Weltzeit in gewisser Weise wirklich vorausgenommen. Denn die Kirche ist schon auf Erden durch eine wahre, wenn auch unvollkommene Heiligkeit ausgezeichnet. Bis es aber einen neuen Himmel und eine neue Erde gibt, in denen die Gerechtigkeit wohnt (vgl. 2 Petr 3,13), trägt die pilgernde Kirche in ihren Sakramenten und Einrichtungen, die noch zu dieser Weltzeit gehören, die Gestalt dieser Welt, die vergeht, und zählt selbst so zu der Schöpfung, die bis jetzt noch seufzt und in Wehen liegt und die Offenbarung der Kinder Gottes erwartet (vgl. Röm 8,19–22).

logo haus der seelsorgeCollage HdSDas Bistum Münster bietet Ihnen mit dem "Haus der Seelsorge" eine Möglichkeit, Ihre ganz persönlichen Fragen aus jeder Lebenssituation zu stellen. Dazu erwarten Sie Menschen aus dem Bistum, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen der seelsorgerischen Arbeit kommen. Aus unserer Gemeinde ist Werner Fusenig (Diakon mit Zivilberuf) in dieser Einrichtung aktiv.

Über diesen Link erreichen Sie das "Haus der Seelsorge" und können dort Ihren gewünschten Dialogpartner auswählen.

Ganz gleich, ob Sie den Dialog per E-Mail oder im direkten Chat aufnehmen möchten. Alle Seelsorger werden zeitnah antworten und mit Ihnen gemeinsam Antworten suchen.

Übrigens: Mittwoch ist Chatzeit

Jeden Mittwoch steht ab 20.30 Uhr ein Seelsorger im offenen Gruppenchat als Gesprächspartner zur Verfügung.

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo., Di, Do. + Fr:.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. + Mi.:  15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo. + Mi.:  9.00 – 11.00 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

166496
Besucher online: 13

Anmeldung (Intern)