<

Eine-Welt-Laden

siegel fairtrade

Auch in unserer Gemeinde gibt es „fair gehandelte" Produkte. Die Teams vom "Eine-Welt-Laden" in Sassenberg und des "Weltladen" in Füchtorf freuen sich, wenn Sie kommen und durch ihren Einkauf mithelfen, die Welt ein wenig gerechter zu gestalten.


Sollten Sie neugierig geworden sein, was fairer Handel noch so alles macht: Schauen Sie mal im Internet bei www.fairtrade.de nach.

Wenn ein Bauer trotz harter körperlicher Arbeit seine Familie nicht ernähren kann, dann liegt das zum Teil auch an ungerechten Welthandelsstrukturen. Im Fairen Handel sind die Strukturen anders: Die Produkte werden zu fairen Bedingungen hergestellt und importiert.

Im Mittelpunkt stehen die Produzentinnen und Produzenten, denn: Der Faire Handel ist mehr als Import und Vertrieb von Produkten. Er gibt den Menschen hinter den Produkten ein Gesicht. Ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verbessern, ist das Ziel des Fairen Handels.

„Fairer Handel heißt für uns, dass wir Arbeit und Verdienstmöglichkeiten haben, so dass wir unsere Kinder zur Schule schicken können. Von unserem Verdienst haben wir in der Gruppe ein gemeinsames Konto angelegt, und wir alle entscheiden, wer davon einen Kredit bekommen kann. Wir wollen kein Mitleid, sondern Arbeit, die wir in Würde verrichten können. Wir haben nun auch eigene Arbeitsräume, wo die Arbeitsbedingungen gut sind.“ (Sunita, Schatzmeisterin der Gruppe Taja16, TARA Projects, Indien.) Quelle: Die Wirkungen des Fairen Handels, S. 5


Beim Fairen Handel geht es nicht nur um den Warenhandel, sondern es geht auch darum, auf politischer Ebene für mehr Gerechtigkeit einzutreten. Zwar ist der Faire Handel nicht die Lösung für alle Probleme dieser Welt, aber er bietet benachteiligten Produzenten eine Möglichkeit, ihre Produkte unter fairen Bedingungen zu vermarkten. In vielen Bereichen hat der Faire Handel Pionierarbeit geleistet und in der Bevölkerung ein Bewusstsein für kritischen Konsum geschaffen. Seit es vielen Menschen nicht mehr egal ist, wie ein Produkt entsteht, achten zunehmend mehr Firmen auf die Einhaltung von Sozialstandards.

Wie das afrikanisches Sprichwort sagt, „Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun, dann werden sie das Gesicht der Welt verändern.“ So ist es auch ein Anliegen, das Angebot an fair gehandelten Produkten wie Kaffee, Tee, Honig usw. in Füchtorf  & Sassenberg anbieten zu können. Wo Sie uns finden und wann Sie diese „fair gehandelte" Produkte erwerben können sehen Sie in der grauen Infobox!

"Eine-Welt-Laden"
im Johanneum der Pfarrkirche
St. Johannes Evangelist
Sassenberg

Ansprechpartner:
Anne Rutte, Lydia Venhaus

Öffnungszeiten:
Immer donnerstags von 15 bis 18 Uhr (außer in den Ferien) ist das Johanneum für Sie geöffnet.


"Weltladen-Produkte" im
Pfarrheim Füchtorf
in der Bücherei

Öffnungszeiten:
Sonntag von 9.30 – 11.30 Uhr und
Donnerstag von 15.00 – 17.00 Uhr

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

Anmeldung (Intern)