<

Urlaub ohne Koffer

Diese Seniorenmaßnahme „Urlaub ohne Koffer“ wird von den Kirchengemeinden Beelen, Füchtorf und Sassenberg ökumenisch angeboten und durchgeführt. Urlaubsort ist jeweils die ausrichtende Gemeinde und das dortige Pfarrheim.

Jeweils im Juni oder Juli erfahren circa 25 - 28 Senioren aus den drei Orten für eine Woche abwechslungsreiche Urlaubstage, ohne dass dies für sie große Strapazen bedeutet.

Angesprochen hierzu werden zumeist betagte oder alleinstehende ältere Menschen, die von sich aus nicht mehr an den „normalen“ Urlaubs- und Reiseangeboten teilnehmen. Über ihre Kirchengemeinde wird dieser Personenkreis besucht und zur Teilnahme eingeladen. Die Maßnahme „Urlaub ohne Koffer“ geht in seiner Zielsetzung bewusst über die Ausrichtung üblicher Seniorenangebote hinaus. Sie möchte in einer gemeinschaftsfördernden Gruppengröße einer bestimmten Zielgruppe älterer Menschen Mitmenschlichkeit und Kommunikation erleben lassen.

Jeden Morgen werden die Teilnehmer von einem ehrenamtlichen Fahrdienst von zu Hause abgeholt und zum Urlaubsziel, dem Pfarrheim im austragenden Ort, gefahren. Dort erleben sie fünf

Urlaubstage, die durch verschiedene Programmangebote interessant gestaltet werden. Hierzu gehören z.B.

Ansprechpartner:

Sassenberg:
Monika Lückemeier
Tel.: 02583 - 4853

Füchtorf:
Gertrud Kleine Hörstkamp
Tel.: 05426 - 23 90

Oder melden sie sich in den Pfarrbüros!

Planwagenfahrt 2014

  • Planwagenfahrt
  • Liederrunden
  • Kaffeetrinken mit dem Bürgermeister
  • Ausflugsfahrten
  • Gottesdienstfeiern und vieles mehr.

Um 17.00 Uhr erfolgt dann jeweils die Rückfahrt nach Hause, so dass die Senioren die Nächte in ihrer häuslichen Umgebung verbringen.

Während der Woche werden den Senioren täglich drei Mahlzeiten gereicht. Im Pfarrheim besteht in einem gesonderten Raum die Möglichkeit, in Liegesesseln Mittagsruhe zu finden, was rege genutzt wird.

Eine Gruppe kath. und ev. ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen aus den beteiligten Kirchengemeinden hat die Maßnahme intensiv vorbereitet. Während der Urlaubswoche erfolgt durch das Team auch gleichzeitig eine Betreuung und Begleitung der älteren Menschen. Erst durch dieses große ehrenamtliche Engagement wird die Durchführung realisierbar.

Zusammenfassend soll den Senioren u.a. ermöglicht werden:

  • Das Erleben von Gemeinschaft
  • die Vermittlung von Unterhaltung und Freude
  • eine Förderung der Mobilität und Kreativität
  • eine Stärkung des Lebensmutes.

Der „Urlaub ohne Koffer“ wird gemeinsam getragen von den beteiligten Kirchengemeinden. Immer wieder wird die Projektwoche durch freiwillige Spenden unterstützt. Eine fachliche Begleitung

erfolgt durch den Caritasverband im Kreisdekanat Warendorf mit seinem Fachbereich Gemeindecaritas.


 Urlaub ohne Koffer 2015Oekumenische Massnahme der Kirchengemeinden Senioren geniessen Urlaub ohne Koffer image 630 420f wn

Im Jahr 2015 fand diese „Urlaubswoche“ vom 08. – 12. Juni in Beelen statt, nachdem zwei Jahre lang Füchtorf und zuvor zwei Jahre lang Sassenberg die Gastgeber waren.

  • Aus jeder Gemeinde nahmen ca. 8-9 Senioren teil, die dann jeden Morgen zu 9.00 Uhr nach Beelen gebracht wurden und dort nach einem leckeren Frühstück jeden Tag ein anderes Programm erlebten.
  • Auch für Mittag und Kaffee war gesorgt. Gelegenheit am Mittag zu schlafen wurde ebenfalls angeboten, auf eigens angeschafften Liegesesseln.
  • Ab 17.00 Uhr brachte der Fahrdienst dann alle wieder heim, wo man dann in der eigenen häuslichen Umgebung ausruhen und schlafen konnte.
  • Die Kosten für die ganze Woche betrugen 50 € pro Teilnehmer/in.

Sehen Sie dazu auch den folgenden Berichte aus der Tagespresse: Senioren genießen Urlaub 2015 ohne Koffer

 

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

Anmeldung (Intern)