<

Caritas vor Ort

Not sehen und handeln

Caritas vor Ort Logo

Caritas gehört neben der Liturgie und der Verkündigung zu den drei Säulen, den Grundpfeilern der Kirche und des christlichen Glaubens. Caritas vor Ort bedeutet: Offenes Ohr und helfende Hand. Sie ist tätige Nächstenliebe, sieht Not, hört zu, bietet Hilfe an und unterstützt Hilfsbedürftige.

Die Bereitschaft, Notsituationen aktiv und engagiert aufzugreifen, ist in unserer Gemeinde bereits in vielfältiger Weise vorhanden: In der Kleiderkammer, im Eine-Welt-Laden, im Lebensmittelpunkt, in der Gruppe Kunterbun(d)t für Menschen mit und ohne Behinderungen, in der Unterstützung der Senioren - sei es durch die Besuchsdienste oder die Aktion „Urlaub ohne Koffer“ - überall werden Mitbürger für unsere sozialen und christlichen Grundwerte aktiv.

Aber warum haben wir dann noch in Sassenberg und Füchtorf jeweils eine Caritasgruppe vor Ort?
Auch in unserer „reichen“ Gemeinde gibt es Not in vielerlei Hinsicht. Not findet oft im Kleinen statt, tritt oft auch nur zeitweise und spontan auf und bedarf dann schneller individueller Hilfe, die nur vor Ort direkt geleistet werden kann. Hier ist ein Arbeitsschwerpunkt unserer Caritasgruppen vor Ort. Viele Gemeindemitglieder unterstützen unser Anliegen, indem sie jedes Jahr von Tür zu Tür gehen, um Geld für solche akuten Notfälle vor Ort zu sammeln. Mit diesen Beträgen können wir sehr gute und schnelle Einzelfallhilfe leisten. Diese Mittel werden ausschließlich für Notfälle in Sassenberg und Füchtorf ausgegeben.

Außerdem wollen und können wir aus unserem Kreis heraus immer wieder auf neue aktuelle Situationen eingehen: So bemühen wir uns seit einiger Zeit ganz intensiv um die Flüchtlingsproblematik vor Ort: Wir bieten Deutschunterricht für Asylbewerber an, bemühen uns um Begleitung für Flüchtlinge und organisieren Offene Treffs in Sassenberg und Füchtorf.

Und bei aller Hilfe für Andere: Wir Mitglieder der Caritasgruppen vor Ort sind gerne zusammen und finden für uns eine persönliche Bereicherung bei unserer gemeinsamen Arbeit.

Elisabeth Lückewerth & Martina Wiegert
- Sprecherinnen der Caritasgruppen vor Ort -

Caritas - Ansprechpartner:

Elisabeth Lückewerth
Sprecherin der Caritas vor Ort, Sbg.
Sprecherin "Offene Treffs", Sbg.
Tel.: 02583 - 1244

Martina Wiegert
Sprecherin Caritasausschuss Füchtorf
Sprecherin "Offene Treffs", Füchtorf
Tel.: 05426 - 3570

Ansprechpartner aus dem Seelsorgeteam für die Fragen der Caritas:Diakon Werner Fusenig
Tel.: 0171 - 20 199 28

Ansprechpartner aus dem Pfarreirat:
Reinhold Gebbe
Tel.: 02583 - 2435

Wenn sie die Caritas unterstützen und mitmachen wollen, melden sie sich bei uns oder in den Pfarrbüros!

Die Caritas vor Ort besteht aus verschiedenen Gruppierungen, die wir Ihnen im folgenden kurz vorstellen möchten:

Kunterbun(d)t  |  Kontaktkreis für Behinderte und Nichtbehinderte

Urlaub ohne Koffer  |  Aktion für Senioren aus Sassenberg, Füchtorf & Beelen

Solidaritätsessen  |  Weltweite Hilfe der "Caritas vor Ort"

Offene Treffs für Asylbewerber

Deutschunterricht für Asylbewerber

sowie die nebenstehenden Caritassammlungen und die Unterstützung der jährliches Caritas-Kampagnen.

Einmal bis zweimal im Jahr, im Sommer und/oder im Winter, gehen Sammler und Sammlerinnen in NRW und somit auch in unserer Gemeinde von Straße zu Straße, von Tür zu Tür. Sie bitten um Spenden für die soziale Arbeit der Caritas in der Gemeinde. Das Geld wird zu 100% für direkte, unbürokratische Hilfe für Menschen in Not oder für Benachteiligte am Ort eingesetzt. Diese Spenden helfen und schenken Menschen in besonderen oder schwierigen Lebenslagen Freude. Und das ist auch in unserer Stadt nötig!

Im vergangenen Jahr konnten wir damit zum Beispiel Hilfen bei der Bezahlung von Strom, Entlastungshilfen in Familien mit Kindern, Unterstützungen von Ferienfreizeiten usw. tätigen.Die Informationen über die Verwendung des Geldes können nie ganz transparent sein, da wir selbstverständlich die Anonymität der Empfänger bewahren möchten. Aber wir dürfen versichern, dass wir uns sehr bemühen, sachgerecht und angemessen zu handeln!

Von Herzen sagen wir Ihnen deshalb DANKE für Ihre Zuwendungen, die wir weiter geben durften! Es ist schön zu sehen, wenn man Mitmenschen eine Freude bereiten kann. Je mehr man weiß, desto mehr weiß man auch, wie viel Not – oft sehr versteckt - vorhanden ist.

Haben Sie vielleicht Lust dabei zu sein? Wenn viele einen ganz kleinen Bezirk, vielleicht eine Straße,übernehmen würden, könnten wir zusammen Großes bewirken.

In der Gemeinde Sassenberg wünschen wir uns mehr Mitmenschen, die als „Sammler und Sammlerinnen von Straße zu Straße gehen“. Meldungen: im Pfarrbüro Sassenberg oder bei Elisabeth Lückewerth, Telefon: 02583-1244

Die Termine der Sammlungen im Jahr 2015 sind:

  • Sommersammlung: 23. Mai - 13. Juni 2015
  • Wintersammlung: 28. November - 19. Dezember 2015

In Füchtorf findet einmal jährlich die Wintersammlung statt, die von den Mitarbeiterinnen der Frauengemeinschaft durchgeführt wird.

Wir freuen uns, wenn Sie den Gedanken der Gemeindecaritas vor Ort mit ihrer Spende unterstützen. DANKE!

Caritas-Kampagne 2015

Bundesweite Kampagnen der Caritas beleuchten jedes Jahr die Situation von Menschen, die es schwer haben, die oft hinten anstehen oder ganz vergessen werden. Der Caritas setzt sich dafür ein, dass diese Personen die gleichen Rechte bekommen wie alle anderen auch. Denn dafür sind nicht nur „die Politiker“ zuständig sind, sondern wir alle! Unter dem Thema:

Stadt-Land- Zuflucht thematisiert die Caritas im Jahr 2015 den demografischen Wandel: die Landflucht und die schrumpfende Bevölkerung. Es ist gewiss ein interessantes wichtiges Thema unserer Zeit.

Aber mehr brennt uns im Moment das Bemühen für unsere Asylbewerber unter den Nägeln. Alle Caritasgruppen des Dekanats haben sich deshalb dafür ausgesprochen, das Thema des vorigen Jahres 2014 weiter auszubauen:

Flüchtlingspolitik solidarisch gestalten.

derkehrenden Katastrophen auf dem Mittelmeer und an den Rändern der „Festung Europa“ zeigen, dass sich Deutschland seiner Verantwortung gegenüber Flüchtlingen nicht entziehen kann. Es braucht Maßnahmen, die die Fluchtursachen bekämpfen, aber auch ein offenes Herz, eine Willkommenskultur für Flüchtlinge in unserem Land. Und Sie wissen: Mit viel Beteiligung aus der gesamten Bürgerschaft versuchen wir eine gute Willkommenskultur zu gestalten. Doch es bleibt noch viel zu tun, und wir freuen uns darauf, daran weiterzuarbeiten, und hoffen, dass die Herzlichkeit, die unseren Asylsuchenden entgegengebracht wird, immer noch größere Kreise zieht. Wenn Sie Lust haben, sich weiter über die Caritaskampagnen zu informieren, dann können Sie Im Internet unter Caritaskampagnen 2014 oder 2015 nachschauen.

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

Anmeldung (Intern)