<

„Die beste Entscheidung in meinem Leben“

Johannes Lohre ist ab 1. August Pastoralreferent in Sassenberg und Fuechtorf Die beste Entscheidung in meinem Leben image 630 420f wnJohannes Lohre wird neuer Pastoralreferent in der Pfarrgemeinde St. Marien und Johannes. Am 1. August beginnt sein Dienst. Foto: privatJohannes Lohre ist ab 1. August Pastoralreferent in Sassenberg und Füchtorf

Sassenberg - Am 1. August wird der neue Pastoralreferent Johannes Lohre seine Stelle in der Pfarrgemeinde St. Marien und Johannes antreten. Hier beschreibt er seinen bisherigen Werdegang:

„Nach intensiven Monaten des Nachdenkens und Abwägens entschied ich mich 2011 für einen Neuanfang, kündigte Job und Wohnung in Rheine und studierte für die folgenden drei Jahre bis 2014 „Religionspädagogik“ an der Katholischen Hochschule in Paderborn. Für die praktische Ausbildung sollte es mich dann für weitere drei Jahre nach Senden ziehen. Diese Zeit endet offiziell mit dem Verabschiedungsgottesdienst am Donnerstag, 6. Juli, um 19 Uhr in St. Urban Ottmarsbocholt.

Ob mich der Beruf des Pastoralreferenten zufriedener sein lassen würde, wusste ich damals noch nicht, gehofft habe ich es natürlich schon. Heute kann ich sagen, dass es bisher die wichtigste und auch beste Entscheidung in meinem Leben war. Pastoralreferent zu sein ist für mich mehr als nur ein Beruf. Denn der christliche Glaube und meine spirituelle Haltung beginnen nicht morgens um 7 und enden um 16 Uhr.

In meiner Zeit in Senden wurde ich im ersten Jahr zum Religionslehrer ausgebildet. Gerne denke ich an die vielen Momente zurück, an denen ich gemeinsam mit Kindern der Mariengrundschule den Glauben entdecken durfte. Besonders das Thema „Umgang mit Leid und Tod“ ist mir in guter Erinnerung geblieben.

In der Kirchengemeinde war ich primär für die Jugendlichen Ansprechpartner, habe die Messdienerleiterrunden in Bösensell, Ottmarsbocholt und Senden unterstützt und als Kurat die Zeltlager des Pfadfinderstammes DPSG in Senden spirituell begleitet. Gerne besuchte ich auch das Ferienlager Ottmarsbocholt. Darüber hinaus leitete ich Schulgottesdienste, Kinderkrippenspiele an Weihnachten oder bereitete die Friedenslichtgottesdienste in der Adventszeit vor.

Besonders dort, wo ich mit Kindern und Jugendlichen unterwegs war, durfte ich ein echtes Interesse an Lebens- und Glaubensfragen feststellen. Aus diesem Grund möchte ich das negative Denken über die Zukunft der Kirche ablegen und kreativ in die Zukunft schauen. Ich bin davon überzeugt, dass der christliche Glaube unser Leben positiv beeinflussen kann, Zusammenhalt und Gemeinschaft stiftet und in schwierigen Situationen Halt gibt. Wichtig erscheint mir dabei, Angebote zu schaffen, mit denen die Menschen etwas anfangen können und einen Bezug zu ihrer Lebenswirklichkeit haben. Dabei ist auch die Sprache entscheidend, mit der wir uns begegnen – „Kirchisch“ versteht heute keiner mehr.

Quelle: WN vom 06.07.2017  /  Foto: privat

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

Anmeldung (Intern)