Katholikentag am 11. Mai

Katholikentag Muenster 2018Am Freitag, den 11. Mai wollen wir mit einer Gruppe aus unserer Gemeinde gemeinsam mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Münster fahren. Eine günstige Teilnehmerkarte können Sie noch für 20,- im Pfarrbüro bekommen. In der Karte enthalten sind auch alle Anschlüsse für die öffentlichen Fahrverbindungen.

 

Die Teilnehmer von Füchtorf können dort in den Linienbus um 7.31 Uhr ab Füchtorf Mitte Richtung Warendorf einsteigen. Die Teilnehmer aus Sassenberg mit dem Linienbus um 7.42 Uhr ab Sassenberg – Rathaus. Mit der Bahn geht es dann ab 8.13 Uhr in Warendorf – Bahnhof Richtung Münster weiter. Es wird keine gemeinsame Rückfahrt geben. Jeder kann das für sich selber gestalten.

Abschlussgottesdienst zum Katholikentag

Am Sonntag, den 13. Mai, wollen wir gemeinsam zum großen Abschlussgottesdienst nach Münster fahren. Der Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr auf dem Schlossplatz. Dazu haben wir einen eigenen Bus für 50 Personen bestellt. Abfahrt in Füchtorf um 6.45 Uhr am Tie. Abfahrt in Sassenberg um 7.00 Uhr ab Mühlenplatz. Auf der Fahrt nach Münster werden auch die die Milter, Einer und Müssinger mitnehmen.

Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie sich verbindlich in den Pfarrbüros anmelden. Nach dem Abschlussgottesdienst bringt der Bus uns wieder zurück. Um eine Spende für die Kostendeckung wird gebeten.

Neue Teammitglieder gesucht

Jahreshauptversammlung Kolpingfamilie Fuechtorf Neue Teammitglieder gesuchtDer Vorstand der Füchtorfer Kolpingsfamilie mit den ausscheidenden Beisitzern: v.l.: Daniela Freiwald, Kerstin Querdel, Josef Obermeyer, Ulla Baune, Josef Klösener, Matthias Klösener, Paul Wessel, Stefanie Eusterwiemann, Ludger Wessel, Willi Rennermeier und Pastor Norbert Ketteler Foto: Theresa Oertker Jahreshauptversammlung Kolpingfamilie Füchtorf

Füchtorf - Durch den Erlös aus dem Verkauf des Sammelguts konnte die Kolpingsfamilie Füchtorf in der Vergangenheit etliche Projekte und Einrichtungen in Füchtorf und darüber hinaus unterstützen. Dies ist weiterhin nur möglich wenn sich mehr Helfer finden. Egal ob als Fahrer, beim Leeren und Verladen, jede Unterstützung wird dringend benötigt, da die bestehenden drei Teams voll ausgelastet sind.

Auf ein abwechslungsreiches Jahr konnte die Füchtorfer Kolpingsfamilie am Mittwochabend bei ihrer Jahresversammlung im Pfarrheim zurückblicken. Ulla Baune, Willi Rennemeier und Ludger Wessel wurden nach vielen Jahren als Beisitzer im Vorstand aus ihren Ämtern verabschiedet.

Gut gelaunt begrüßte Josef Obermeyer als erster Vorsitzender der Füchtorfer Kolpingsfamilie die erschienenen Mitglieder sowie Pastor Norbert Ketteler zur diesjährigen Jahresversammlung und teilte gleich einige Impressionen von einem kürzlich stattgefundenen Katholikentag . Einen geistlichen Impuls gab Pastor Norbert Ketteler und dankte den Mitgliedern für das lebendige Mitgestalten in der Kolpingsfamilie und dem Leben im Dorf.

So sei es besonders wichtig sich zu fragen „was bringt es uns allen“ und nicht „was bringt es mir“, ein Motto das die Kolpingsfamilie stets lebt. In dem anschließenden, ausführlichen Jahresrückblick berichtete Schriftführerin Kerstin Querdel von verschiedensten Veranstaltungen wie dem Kreuzwegbeten in Stromberg, die erstmals stattgefundene Aktion „Jugend am Herd“, mehrfaches Kinderkino, das beliebte Sommerbiwak oder „Feed and run“ die auch in 2017 wieder gut besucht waren. Stellvertretend für Kassiererin Alexandra Niermann gab Ludger Kreimer einen Einblick in die Kassenlage des Vereins, nach Auflistung aller Ein- und Ausgaben und einem positiven Bericht der Kassenprüfer Christiane Wessel und Klaudius Freiwald folgten die Entlastung des Vorstandes.

Die Vorstandswahlen bewiesen das große Vertrauen in den Vorstand, denn Josef Obermeyer wurde als erster Vorsitzender, Daniela Freiwald als zweite Vorsitzende und Kerstin Querdel als Schriftführerin wiedergewählt. Stefanie Eusterwiemann, Josef Klösener sowie Matthias Klösener wurden als Beisitzer gewählt.

Auch die Jugendvertreter Paul Wessel und Marco Laumann wurden in ihren Ämtern erneut bestätigt, neuer Kassenprüfer ist Friedrich Terhorst. Mit einer Urkunde und einem Präsent verabschiedeten sich die Vorsitzenden von Ulla Baune, die das Amt als Beisitzerin nach drei Jahren niederlegte, sowie Willi Rennemeier und Ludger Wessel, beide waren seit 2009 als Beisitzer im Vorstand engagiert.

Nach dem Ausblick auf 2018 mit zahlreichen Terminen für Jung und Alt berichtete Josef Obermeyer noch von den fehlenden Helfern für die Leerung der Altkleidercontainer. Die drei Container stehen am Sportplatz/Grundschule, dem Autohaus Recker und dem Raiffeisenmarkt und werden alle 14 Tage ausgeleert. Durch den Erlös aus dem Verkauf des Sammelguts konnte die Kolpingsfamilie in der Vergangenheit etliche Projekte und Einrichtungen in Füchtorf und darüber hinaus unterstützen.

Dies ist weiterhin nur möglich wenn sich mehr Helfer finden. Egal ob als Fahrer, beim Leeren und Verladen, jede Unterstützung wird dringend benötigt, da die bestehenden drei Teams voll ausgelastet sind.

Quelle: WN vom 26.03.2018  /  Text & Foto: T. Oertker

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

019340
Besucher online: 45

Anmeldung (Intern)