Gemeindeinfos

Lokaler Pastoralplan

Hier erfahren Sie mehr über den aktuellen Stand zur Entwicklung unseres lokalen Pastoralplans! Worum es dabei geht und wie Sie sich ganz persönlich in die Entwicklung einbringen können, möchten wir Ihnen gerne erläutern.

Aktuelle Infos (April 2016) gibt's hier!

 

Mehr zum Pastoralplan...

Pfarrheim - Neubau

Sicherlich haben Sie es schon gehört: In Sassenberg entsteht ein neues Pfarrheim!

Über die Entwicklung dieses großen Bauvorhaben, werden wir an dieser Stelle immer wieder berichten. Beginnen wird alles mit dem Abriss unseres alten Pfarrheims und anderen Vorbereitungen.

 

Hier die weiteren Infos ...

Sticker GegenFremdenHass

Sassenberg

Termine Sassenberg

kfd Sassenberg
3 Tages Fahrt der KFD ins Rheingau
Fr, 26. August 2016 | 07:00 - 19:30 Uhr
kfd Sassenberg
Kaffee für Alleinstehende
So, 04. September 2016 | 14:30 - Uhr
Kunterbund(d)t
Spielen / Grillen auf dem Hof Wessel / Füchtorf
Sa, 17. September 2016 | 00:00 - 00:00 Uhr
kfd Sassenberg
Gemeinschaftsmesse der KFD
Di, 20. September 2016 | 08:00 - Uhr
kfd Sassenberg
Kaffee für Alleinstehende
So, 02. Oktober 2016 | 14:30 - Uhr
Kunterbund(d)t
Zubereitung von Obstsalat
Sa, 08. Oktober 2016 | 00:00 - 00:00 Uhr
kfd Sassenberg
Gemeinschaftsmesse der KFD zum Erntedank
Di, 18. Oktober 2016 | 15:00 - Uhr

Füchtorf

Termine Füchtorf

Allgemein Füchtorf
"Offener Treff" Füchtorf
Mo, 29. August 2016 | 19:00 - 17:00 Uhr
Allgemein Füchtorf
"Offener Treff" Füchtorf
Mo, 12. September 2016 | 19:00 - 17:00 Uhr
Kunterbund(d)t
Spielen / Grillen auf dem Hof Wessel / Füchtorf
Sa, 17. September 2016 | 00:00 - 00:00 Uhr
Allgemein Füchtorf
"Offener Treff" Füchtorf
Mo, 26. September 2016 | 19:00 - 17:00 Uhr
Kolping Füchtorf
Altmaterialsammlung Kolping Füchtorf
Sa, 08. Oktober 2016 | 00:00 - 00:00 Uhr
Kunterbund(d)t
Zubereitung von Obstsalat
Sa, 08. Oktober 2016 | 00:00 - 00:00 Uhr
Allgemein Füchtorf
"Offener Treff" Füchtorf
Mo, 10. Oktober 2016 | 19:00 - 17:00 Uhr

Grussworte

Herzlich willkommen auf unserer Homepage.

RoesnerUnsere Gemeinden sind seit dem 28. Juni 2015 zu einer neuen Gemeinde St. Marien und Johannes zusammengeschlossen worden. Als christliche Gemeinde gehen wir unseren Weg mit einer frohen Botschaft, die wir gerne weitergeben.

Hier auf unseren Internetseiten finden Sie zahlreiche aktuelle Informationen, die Ihnen weiterhelfen. Zugleich bietet sich Ihnen die Möglichkeit einen kleinen Einblick in das Leben unserer Gemeinde mit seinen unterschiedlichen Gruppen und Verbänden zu bekommen. Doch nichts geht über den persönlichen Kontakt. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen einfach mal vorbeizuschauen.

Vielleicht haben Sie auch ein Interesse sich mit Ihren Gaben und Fähigkeiten aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen. Wir würden uns darüber freuen.

Ihr Pfarrer Andreas Rösner

Infos

in weiteren 14 Sprachen verfügbar:

24. August 2016 : Fest des Hl. Bartholomäus, Apostel
Hl. Bartholomäus
Buch der Offenbarung 21,9b-14.

Ein Engel sagte zu mir: Komm, ich will dir die Braut zeigen, die Frau des Lammes.
Da entrückte er mich in der Verzückung auf einen großen, hohen Berg und zeigte mir die heilige Stadt Jerusalem, wie sie von Gott her aus dem Himmel herabkam,
erfüllt von der Herrlichkeit Gottes. Sie glänzte wie ein kostbarer Edelstein, wie ein kristallklarer Jaspis.
Die Stadt hat eine große und hohe Mauer mit zwölf Toren und zwölf Engeln darauf. Auf die Tore sind Namen geschrieben: die Namen der zwölf Stämme der Söhne Israels.
Im Osten hat die Stadt drei Tore und im Norden drei Tore und im Süden drei Tore und im Westen drei Tore.
Die Mauer der Stadt hat zwölf Grundsteine; auf ihnen stehen die zwölf Namen der zwölf Apostel des Lammes.

Psalm 145(144),10-11.12-13ab.17-18.

Danken sollen dir, Herr, all deine Werke
und deine Frommen dich preisen.
Sie sollen von der Herrlichkeit deines Königtums reden,
sollen sprechen von deiner Macht.

Sie sollen den Menschen deine machtvollen Taten verkünden
und den herrlichen Glanz deines Königtums.
Dein Königtum ist ein Königtum für ewige Zeiten,
deine Herrschaft währt von Geschlecht zu Geschlecht.

Gerecht ist der Herr in allem, was er tut,
voll Huld in all seinen Werken.
Der Herr ist allen, die ihn anrufen, nahe,
allen, die zu ihm aufrichtig rufen.



Evangelium nach Johannes 1,45-51.

In jener Zeit traf Philippus Natanaël und sagte zu ihm: Wir haben den gefunden, über den Mose im Gesetz und auch die Propheten geschrieben haben: Jesus aus Nazaret, den Sohn Josefs.
Da sagte Natanaël zu ihm: Aus Nazaret? Kann von dort etwas Gutes kommen? Philippus antwortete: Komm und sieh!
Jesus sah Natanaël auf sich zukommen und sagte über ihn: Da kommt ein echter Israelit, ein Mann ohne Falschheit.
Natanaël fragte ihn: Woher kennst du mich? Jesus antwortete ihm: Schon bevor dich Philippus rief, habe ich dich unter dem Feigenbaum gesehen.
Natanaël antwortete ihm: Rabbi, du bist der Sohn Gottes, du bist der König von Israel!
Jesus antwortete ihm: Du glaubst, weil ich dir sagte, dass ich dich unter dem Feigenbaum sah? Du wirst noch Größeres sehen.
Und er sprach zu ihm: Amen, amen, ich sage euch: Ihr werdet den Himmel geöffnet und die Engel Gottes auf- und niedersteigen sehen über dem Menschensohn.

„Komm und sieh“
Philoxenus von Mabbug (um 450-523), Bischof in Syrien

Homilie Nr.4, 76-79

Jesus richtete an die Apostel den gleichen Ruf wie an Abraham. Und auch ihr Glaube glich dem Abrahams; denn wie Abraham sofort gehorchte, als er gerufen wurde (Gen 12), so folgten auch die Apostel Jesus unverzüglich, als er sie rief und sie ihn hörten [...] Zu Jüngern wurden sie nicht durch eine lange Belehrung, sondern allein dadurch, dass sie das Wort des Glaubens hörten. Weil ihr Glaube lebendig war, erkannte er auch sofort die Stimme des Lebens und gehorchte. Ohne zu zögern folgten sie ihm: daran erkennt man, dass sie in ihrem Herzen bereits Jünger waren, bevor der Ruf an sie erging.

So verhält sich ein Glaube, der sich seine Einfachheit bewahrt hat. Er empfängt seine Belehrung nicht durch Argumente. Wie ein gesundes, klares Auge den Sonnenstrahl, der es trifft, ohne Bedenken und Anstrengung aufnimmt [...], so erkennen Menschen mit einem natürlichen Glauben sofort die Stimme Gottes, wenn sie sie hören. Das Licht des Wortes Gottes leuchtet in ihnen hell auf, sie werfen sich ihm freudig entgegen und nehmen es in sich auf – wie unser Herr es im Evangelium gesagt hat: „Meine Schafe hören auf meine Stimme; [...] und sie folgen mir“ (Joh 10,27).

 

Das Bistum Münster bietet Ihnen mit dem "Haus der Seelsorge" eine Möglichkeit, Ihre ganz persönlichen Fragen aus jeder Lebenssituation zu stellen. Dazu erwarten Sie Menschen aus dem Bistum, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen der seelsorgerischen Arbeit kommen. Aus unserer Gemeinde ist Werner Fusenig (Diakon mit Zivilberuf) in dieser Einrichtung aktiv.

Über diesen Link erreichen Sie das "Haus der Seelsorge" und können dort Ihren gewünschten Dialogpartner auswählen.

Ganz gleich, ob Sie den Dialog per E-Mail oder im direkten Chat aufnehmen möchten. Alle Seelsorger werden zeitnah antworten und mit Ihnen gemeinsam Antworten suchen.

Übrigens: Mittwoch ist Chatzeit

Jeden Mittwoch steht ab 20.30 Uhr ein Seelsorger im offenen Chat als Gesprächspartner zur Verfügung. Einen Zugang zum Chat finden Sie mittwochs über die kirchensite.de-Startseite und jederzeit in der Rubrik Fragen&Glauben.

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 94 05 94
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

044334
Besucher online: 20

Anmeldung (Intern)