<

Gemeindeinfos

Lokaler Pastoralplan

Hier erfahren Sie mehr über den aktuellen Stand zur Entwicklung unseres lokalen Pastoralplans! Sie erfahren, worum es dabei geht und wie Sie sich ganz persönlich in die Entwicklung einbringen können.

Aktuelle Infos (Stand Februar 2017) gibt's hier!

 

Mehr zum Pastoralplan...

Pfarrheim - Neubau

Es ist inzwischen nicht mehr zu übersehen. In Sassenberg entsteht ein neues Pfarrheim. Über die Entwicklung dieses großen Bauvorhaben, werden wir an dieser Stelle immer wieder berichten. Beginnen wird alles mit dem Abriss unseres alten Pfarrheims und anderen Vorbereitungen.

 

Hier die weiteren Infos ...

Fahrt nach Lourdes 2017

Lourdesfahrt 207

Pilgerreise nach Lourdes »Auf den Spuren der Hl. Bernadette« vom 15. bis 19. September 2017. Begleitet von Pfr. Andreas Rösner können Sie die besondere Atmosphäre genießen und Ihre ganz eigenen spirituellen Erfahrungen sammeln.

Infoflyer 2017 ...

Unterwegs auf dem Jakobsweg

JakobswegFür eine besondere Aktion in der Fastenzeit hat sich ein Organisationsteam der Pfarrgemeinde St. Marien und Johannes gefunden, das neue Wege gehen möchte.

Wir gehen mit den eigenen Füßen – nicht Auto, nicht Fahrrad – zu Fuß!
Wir gehen in Gemeinschaft, im Reden und Schweigen, Staunen und Singen.

 

Die Wegstrecke umfasst ca. 15 km (ohne Steigungen) / Nähere Infos folgen!

 

Termin: Samstag, 25. März 2017
Start voraussichtlich 8.00 Uhr

Anmeldungen im Pfarrbüro bis 18.03.17
Pfarrbüro Sassenberg: Tel. 02583/300310
Pfarrbüro Füchtorf: Tel. 05426/933093

Pfarrnachrichten

Signet Pfarrnachrichten

 

Erstkommuniontermine 2018

Seit Jahren haben wir in beiden Gemeindeteilen feste Erstkommuniontermine. Für Sassenberg ist es der Sonntag vor und nach Christi Himmelfahrt, für Füchtorf der Himmelfahrtstag selber. Im nächsten Jahr fallen zwei dieser Termine in die Zeit, in der der 101. Katholikentag in Münster vom 9. – 13. Mai 2018 stattfindet. Weil wir als Gemeinde an diesem wichtigen Ereignis mit verschiedenen Gruppen teilnehmen möchten, um unser Christsein mit anderen zu teilen und zu feiern, werden wir die Erstkommuniontermine verschieben.

Das heißt in Sassenberg ist am 29.04. und 06.05.2018 Erstkommunion und in Füchtorf ebenfalls am 06.05.2018. Wir möchten alle davon betroffen Familien bitten, diese einmalige Änderung zu beachten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Sassenberg

Termine Sassenberg

Caritas
"Offener Treff" Füchtorf
Mo, 27. Februar 2017 | 19:00 - 17:00 Uhr
kfd Sassenberg
Weltgebetstag der Frauen
Fr, 03. März 2017 | 19:00 - Uhr
kfd Sassenberg
Kaffee für Alleinstehende
So, 05. März 2017 | 14:30 - Uhr
kfd Sassenberg
Filmabend
Fr, 10. März 2017 | 19:30 - Uhr
kfd Sassenberg
"Erste-Hilfe-Abend"
Mo, 13. März 2017 | 19:00 - Uhr
Caritas
"Offener Treff" Füchtorf
Mo, 13. März 2017 | 19:00 - 17:00 Uhr
kfd Sassenberg
Generalversammlung der KFD
Mi, 15. März 2017 | 19:00 - Uhr

Füchtorf

Termine Füchtorf

kfd Füchtorf
Bunter Nachmittag
Mi, 22. Februar 2017 | 15:00 - Uhr
Kolping Füchtorf
Kolping "isst"orange
So, 26. Februar 2017 | 09:00 - Uhr
Allgemein Füchtorf
Lepra- Missions(strick)kreis
Mo, 27. Februar 2017 | 14:30 - 17:00 Uhr
Caritas
"Offener Treff" Füchtorf
Mo, 27. Februar 2017 | 19:00 - 17:00 Uhr
Allgemein Füchtorf
Seniorennachmittag
Do, 02. März 2017 | 15:00 - Uhr
kfd Füchtorf
Weltgebetstag
Fr, 03. März 2017 | 15:00 - Uhr
kfd Füchtorf
Betstunde
Fr, 03. März 2017 | 17:00 - 18:00 Uhr

Grussworte

Herzlich willkommen auf unserer Homepage.

RoesnerUnsere Gemeinden sind seit dem 28. Juni 2015 zu einer neuen Gemeinde St. Marien und Johannes zusammengeschlossen worden. Als christliche Gemeinde gehen wir unseren Weg mit einer frohen Botschaft, die wir gerne weitergeben.

Hier auf unseren Internetseiten finden Sie zahlreiche aktuelle Informationen, die Ihnen weiterhelfen. Zugleich bietet sich Ihnen die Möglichkeit einen kleinen Einblick in das Leben unserer Gemeinde mit seinen unterschiedlichen Gruppen und Verbänden zu bekommen. Doch nichts geht über den persönlichen Kontakt. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen einfach mal vorbeizuschauen.

Vielleicht haben Sie auch ein Interesse sich mit Ihren Gaben und Fähigkeiten aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen. Wir würden uns darüber freuen.

Ihr Pfarrer Andreas Rösner

Infos

in weiteren 14 Sprachen verfügbar:

22. February 2017 : Fest Kathedra Petri
Hl. Isabella von Frankreich
Erster Brief des Apostels Petrus 5,1-4.

Brüder! Eure Ältesten ermahne ich, da ich ein Ältester bin wie sie und ein Zeuge der Leiden Christi und auch an der Herrlichkeit teilhaben soll, die sich offenbaren wird:
Sorgt als Hirten für die euch anvertraute Herde Gottes, nicht aus Zwang, sondern freiwillig, wie Gott es will; auch nicht aus Gewinnsucht, sondern aus Neigung;
seid nicht Beherrscher eurer Gemeinden, sondern Vorbilder für die Herde!
Wenn dann der oberste Hirt erscheint, werdet ihr den nie verwelkenden Kranz der Herrlichkeit empfangen.

Psalm 23(22),1-3.4.5.6.

Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.
Er lässt mich lagern auf grünen Auen
und führt mich zum Ruheplatz am Wasser.
Er stillt mein Verlangen;
er leitet mich auf rechten Pfaden, treu seinem Namen.

Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht,
ich fürchte kein Unheil;
denn du bist bei mir,
dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht.

Du deckst mir den Tisch
vor den Augen meiner Feinde.
Du salbst mein Haupt mit Öl,
du füllst mir reichlich den Becher.

Lauter Güte und Huld
werden mir folgen mein Leben lang,
und im Haus des Herrn
darf ich wohnen für lange Zeit.



Evangelium nach Matthäus 16,13-19.

In jener Zeit, als Jesus in das Gebiet von Cäsarea Philippi kam, fragte er seine Jünger: Für wen halten die Leute den Menschensohn?
Sie sagten: Die einen für Johannes den Täufer, andere für Elija, wieder andere für Jeremia oder sonst einen Propheten.
Da sagte er zu ihnen: Ihr aber, für wen haltet ihr mich?
Simon Petrus antwortete: Du bist der Messias, der Sohn des lebendigen Gottes!
Jesus sagte zu ihm: Selig bist du, Simon Barjona; denn nicht Fleisch und Blut haben dir das offenbart, sondern mein Vater im Himmel.
Ich aber sage dir: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen, und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein.

„Auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen“
Hl. Leo der Große (?-um 461), Papst und Kirchenlehrer

Predigt zum Jahrestag seiner Bischofsweihe (entnommen: Bibliothek der Kirchenväter, München 1927, 1. Reihe, Band 54−55, Predigt III, 2−3)

Mögen wir auch, Geliebteste, in der Ausübung unseres Amtes noch so schwach und lässig erscheinen, indem wir in unserem Streben, gottgefällig und zielbewusst zu handeln, vor allem durch die Hinfälligkeit der menschlichen Natur beeinträchtigt werden, so ist es doch recht und billig, dass wir uns über die vom Herrn getroffene Einrichtung freuen. Genießen wir ja die immerwährende Huld des allmächtigen und ewigen Hohenpriesters, der uns ähnlich und dem Vater gleich die Gottheit zur Menschheit erniedrigte und die Menschheit zur Gottheit erhob. Hat er auch vielen Hirten die Obhut seiner Schafe anvertraut, so hörte er darum doch nicht auf, selbst über seine geliebte Herde zu wachen. Er, der uns in Ewigkeit seinen besonderen Beistand zuteilwerden lässt (vgl. Mt 28,20), verlieh uns auch im Apostel Petrus eine hilfreiche Stütze, die natürlich seinem Werke niemals fehlen wird. Die Festigkeit dieses Fundamentes, auf dem der Riesenbau der Kirche errichtet ist, bleibt unerschüttert, wie groß auch die Last des auf ihm ruhenden Tempels sein mag.

Pflanzt sich ja jene Glaubensstärke, die am Apostelfürsten Anerkennung fand, ewig fort. Wie für immer gilt, was Petrus von Christus geglaubt hat, so besteht auch immerdar, was Christus in Petrus eingesetzt hat. [...] So besteht denn fort, was von der ewigen Wahrheit angeordnet worden ist: Der heilige Petrus, der für alle Zeit die Stärke besitzt, die ihm als „Fels“ zuteilwurde, hat das übernommene Steuer der Kirche nicht verlassen. [...] Es ist dies, Geliebteste, der Lohn für den von Gott Vater dem Apostel ins Herz gesenkten Glauben, der sich über all die verkehrten Vermutungen der Menschen über die Person des göttlichen Heilands erhoben und so stark wie ein Felsen wurde, der allen Stürmen trotzt. Tagtäglich spricht Petrus durch den Mund der gesamten Kirche: „Du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes“ (Mt 16,16).

Das Bistum Münster bietet Ihnen mit dem "Haus der Seelsorge" eine Möglichkeit, Ihre ganz persönlichen Fragen aus jeder Lebenssituation zu stellen. Dazu erwarten Sie Menschen aus dem Bistum, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen der seelsorgerischen Arbeit kommen. Aus unserer Gemeinde ist Werner Fusenig (Diakon mit Zivilberuf) in dieser Einrichtung aktiv.

Über diesen Link erreichen Sie das "Haus der Seelsorge" und können dort Ihren gewünschten Dialogpartner auswählen.

Ganz gleich, ob Sie den Dialog per E-Mail oder im direkten Chat aufnehmen möchten. Alle Seelsorger werden zeitnah antworten und mit Ihnen gemeinsam Antworten suchen.

Übrigens: Mittwoch ist Chatzeit

Jeden Mittwoch steht ab 20.30 Uhr ein Seelsorger im offenen Chat als Gesprächspartner zur Verfügung. Einen Zugang zum Chat finden Sie mittwochs über die kirchensite.de-Startseite und jederzeit in der Rubrik Fragen&Glauben.

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

062188
Besucher online: 28

Anmeldung (Intern)