Gemeindeinfos

Lokaler Pastoralplan

Hier erfahren Sie mehr über den aktuellen Stand zur Entwicklung unseres lokalen Pastoralplans! Worum es dabei geht und wie Sie sich ganz persönlich in die Entwicklung einbringen können, möchten wir Ihnen gerne erläutern.

Aktuelle Infos (August 2016) gibt's hier!

 

Mehr zum Pastoralplan...

Pfarrheim - Neubau

Es ist inzwischen nicht mehr zu übersehen. In Sassenberg entsteht ein neues Pfarrheim. Über die Entwicklung dieses großen Bauvorhaben, werden wir an dieser Stelle immer wieder berichten. Beginnen wird alles mit dem Abriss unseres alten Pfarrheims und anderen Vorbereitungen.

 

Hier die weiteren Infos ...

Sticker GegenFremdenHass

Kreative Köpfe gesucht!

Dosentelefon"Tue Gutes und rede darüber" lautet ein häufig genutztes Zitat. Auch in unserer Pfarrgemeinde in Sassenberg und Füchtorf gibt es viele Aktivitäten, die es wert sind bekannt gemacht zu werden. Wir möchten dazu unserer Öffentlichkeitsarbeit neuen Schwung geben und suchen Menschen, die im Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit mitwirken möchten. Wir nutzen sowohl Digitale wie auch Printmedien und sind offen für neue Ideen und Vorschläge.

Wenn Sie Spass daran haben über aktuellen Themen und Aktionen aus unserer Pfarrgemeinde zu berichten oder den Pfarrbrief zu gestalten, freuen wir uns über ihre Rückmeldung!

 

Rückfragen und weitere Informationen erhalten Sie von Reinhold Gebbe

 

Sassenberg

Termine Sassenberg

kfd Sassenberg
Kaffee für Alleinstehende
So, 02. Oktober 2016 | 14:30 - Uhr
Kunterbund(d)t
Zubereitung von Obstsalat
Sa, 08. Oktober 2016 | 00:00 - 00:00 Uhr
kfd Sassenberg
Gemeinschaftsmesse der KFD zum Erntedank
Di, 18. Oktober 2016 | 15:00 - Uhr
kfd Sassenberg
Buswallfahrt nach Reken
Mi, 26. Oktober 2016 | 13:30 - 19:00 Uhr
Erstkommunionkatechese
Elterninformationsabend
Do, 27. Oktober 2016 | 20:00 - Uhr
kfd Sassenberg
8. Überraschungskaffeerunde
Do, 03. November 2016 | 15:00 - Uhr
kfd Sassenberg
Meditativer Stadtrundgang durch Münster
Mi, 09. November 2016 | 14:00 - Uhr

Füchtorf

Termine Füchtorf

Allgemein Füchtorf
Krankensalbung
Do, 06. Oktober 2016 | 15:00 - Uhr
Kolping Füchtorf
Altmaterialsammlung Kolping Füchtorf
Sa, 08. Oktober 2016 | 00:00 - 00:00 Uhr
Kunterbund(d)t
Zubereitung von Obstsalat
Sa, 08. Oktober 2016 | 00:00 - 00:00 Uhr
Allgemein Füchtorf
"Offener Treff" Füchtorf
Mo, 10. Oktober 2016 | 19:00 - 17:00 Uhr
Allgemein Füchtorf
"Offener Treff" Füchtorf
Mo, 24. Oktober 2016 | 19:00 - 17:00 Uhr
Allgemein Füchtorf
"Offener Treff" Füchtorf
Mo, 07. November 2016 | 19:00 - 17:00 Uhr
Kunterbund(d)t
Sport mit dem VfL
Sa, 12. November 2016 | 00:00 - 00:00 Uhr

Grussworte

Herzlich willkommen auf unserer Homepage.

RoesnerUnsere Gemeinden sind seit dem 28. Juni 2015 zu einer neuen Gemeinde St. Marien und Johannes zusammengeschlossen worden. Als christliche Gemeinde gehen wir unseren Weg mit einer frohen Botschaft, die wir gerne weitergeben.

Hier auf unseren Internetseiten finden Sie zahlreiche aktuelle Informationen, die Ihnen weiterhelfen. Zugleich bietet sich Ihnen die Möglichkeit einen kleinen Einblick in das Leben unserer Gemeinde mit seinen unterschiedlichen Gruppen und Verbänden zu bekommen. Doch nichts geht über den persönlichen Kontakt. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen einfach mal vorbeizuschauen.

Vielleicht haben Sie auch ein Interesse sich mit Ihren Gaben und Fähigkeiten aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen. Wir würden uns darüber freuen.

Ihr Pfarrer Andreas Rösner

Infos

in weiteren 14 Sprachen verfügbar:

01. October 2016 : Samstag der 26. Woche im Jahreskreis
Hl. Thérèse vom Kinde Jesu
Buch Ijob 42,1-3.5-6.12-17.

Ijob antwortete dem Herrn und sprach:
Ich hab' erkannt, dass du alles vermagst; kein Vorhaben ist dir verwehrt.
Wer ist es, der ohne Einsicht den Rat verdunkelt? So habe ich denn im Unverstand geredet über Dinge, die zu wunderbar für mich und unbegreiflich sind.
Vom Hörensagen nur hatte ich von dir vernommen; jetzt aber hat mein Auge dich geschaut.
Darum widerrufe ich und atme auf, in Staub und Asche.
Der Herr aber segnete die spätere Lebenszeit Ijobs mehr als seine frühere. Er besaß vierzehntausend Schafe, sechstausend Kamele, tausend Joch Rinder und tausend Esel.
Auch bekam er sieben Söhne und drei Töchter.
Die erste nannte er Jemima, die zweite Kezia und die dritte Keren-Happuch.
Man fand im ganzen Land keine schöneren Frauen als die Töchter Ijobs; ihr Vater gab ihnen Erbbesitz unter ihren Brüdern.
Ijob lebte danach noch hundertvierzig Jahre; er sah seine Kinder und Kindeskinder, vier Geschlechter.
Dann starb Ijob, hochbetagt und satt an Lebenstagen.

Psalm 119(118),66.71.75.91.125.130.

Lehre mich Erkenntnis und rechtes Urteil!
Ich vertraue auf deine Gebote.
Dass ich gedemütigt wurde, war für mich gut;
denn so lernte ich deine Gesetze.

Herr, ich weiß, dass deine Entscheide gerecht sind;
du hast mich gebeugt, weil du treu für mich sorgst.
Nach deiner Ordnung bestehen sie bis heute,
und dir ist alles dienstbar.

Ich bin dein Knecht. Gib mir Einsicht,
damit ich verstehe, was du gebietest.
Die Erklärung deiner Worte bringt Erleuchtung,
den Unerfahrenen schenkt sie Einsicht.



Evangelium nach Lukas 10,17-24.

In jener Zeit kehrten die Zweiundsiebzig zurück und berichteten voll Freude: Herr, sogar die Dämonen gehorchen uns, wenn wir deinen Namen aussprechen.
Da sagte er zu ihnen: Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen.
Seht, ich habe euch die Vollmacht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten und die ganze Macht des Feindes zu überwinden. Nichts wird euch schaden können.
Doch freut euch nicht darüber, dass euch die Geister gehorchen, sondern freut euch darüber, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind.
In dieser Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt, voll Freude aus: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber offenbart hast. Ja, Vater, so hat es dir gefallen.
Mir ist von meinem Vater alles übergeben worden; niemand weiß, wer der Sohn ist, nur der Vater, und niemand weiß, wer der Vater ist, nur der Sohn und der, dem es der Sohn offenbaren will.
Jesus wandte sich an die Jünger und sagte zu ihnen allein: Selig sind die, deren Augen sehen, was ihr seht.
Ich sage euch: Viele Propheten und Könige wollten sehen, was ihr seht, und haben es nicht gesehen, und wollten hören, was ihr hört, und haben es nicht gehört.

Die Offenbarung jenes Geheimnisses, das seit ewigen Zeiten unausgesprochen war
Hl. Cyrill von Alexandria (380 – 444), Bischof und Kirchenlehrer

65. Predigt über das Lukasevangelium

Betrachten wir die Worte, die Jesus unseretwegen an seinen Vater gerichtet hat: „du [hast] all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber offenbart […]. Ja, Vater, so hat es dir gefallen.“ Gott, der Vater, hat uns wirklich jenes Geheimnis enthüllt, das bereits vor Anbeginn der Welt in Gott verborgen war, das Geheimnis des einzigen Sohnes, der Mensch geworden ist, jenes Geheimnis, das seit ewigen Zeiten und Generationen verborgen war. Jetzt wurde es seinen Heiligen offenbart (vgl. Röm 16,25; Kol 1,26). Der heilige Paulus schreibt nämlich: „Mir, dem Geringsten unter allen Heiligen, wurde diese Gnade geschenkt: Ich soll den Heiden als Evangelium den unergründlichen Reichtum Christi verkündigen und enthüllen, wie jenes Geheimnis Wirklichkeit geworden ist, das von Ewigkeit her in Gott, dem Schöpfer des Alls, verborgen war“ (Eph 3,8−9).

Dieses große Geheimnis unseres Erlösers, dieses verehrungswürdige Geheimnis, war also noch vor Anbeginn der Schöpfung verborgen und erkannt in Gott. Und auch wir sind im Voraus erkannt und dazu bestimmt, an Kindes statt angenommen zu werden. Wieder lehrt uns dies der heilige Paulus, wenn er schreibt: „Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus: Er hat uns mit allem Segen seines Geistes gesegnet durch unsere Gemeinschaft mit Christus im Himmel. Denn in ihm hat er uns erwählt vor der Erschaffung der Welt, damit wir heilig und untadelig leben vor Gott; er hat uns aus Liebe im Voraus dazu bestimmt, seine Söhne zu werden durch Jesus Christus und nach seinem gnädigen Willen zu ihm zu gelangen“ (Eph 1,3−5). Der Vater hat uns Kleinen also jenes Geheimnis offenbart, das seit ewigen Zeiten verborgen und unausgesprochen gewesen war [...] „Euch ist es gegeben“, sagt Jesus, „die Geheimnisse des Reiches Gottes zu erkennen“ (Lk 8,10), ihr, die ihr geglaubt habt; denen sich Christus offenbart hat; die ihr das Gesetz auf geistliche Art und Weise versteht; die ihr in der Lage seid, prophetisches Reden zu deuten; die ihr bezeugt, dass Jesus Christus Gott ist und Gottes Sohn; ihr, denen der Vater seinen Sohn offenbaren wollte.

 

Das Bistum Münster bietet Ihnen mit dem "Haus der Seelsorge" eine Möglichkeit, Ihre ganz persönlichen Fragen aus jeder Lebenssituation zu stellen. Dazu erwarten Sie Menschen aus dem Bistum, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen der seelsorgerischen Arbeit kommen. Aus unserer Gemeinde ist Werner Fusenig (Diakon mit Zivilberuf) in dieser Einrichtung aktiv.

Über diesen Link erreichen Sie das "Haus der Seelsorge" und können dort Ihren gewünschten Dialogpartner auswählen.

Ganz gleich, ob Sie den Dialog per E-Mail oder im direkten Chat aufnehmen möchten. Alle Seelsorger werden zeitnah antworten und mit Ihnen gemeinsam Antworten suchen.

Übrigens: Mittwoch ist Chatzeit

Jeden Mittwoch steht ab 20.30 Uhr ein Seelsorger im offenen Chat als Gesprächspartner zur Verfügung. Einen Zugang zum Chat finden Sie mittwochs über die kirchensite.de-Startseite und jederzeit in der Rubrik Fragen&Glauben.

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 94 05 94
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

047489
Besucher online: 25

Anmeldung (Intern)